Zuckerfreie Bonbons mit der Extraportion Vitamin C

Du möchtest gerne für dich oder deine Kinder leckere zuckerfreie Bonbons machen, die obendrein auch noch gesund sind? Kein Problem, denn ich habe hier genau das richtige Rezept für dich parat.

Sie sind gerade in der kalten Jahreszeit meine liebsten Immunstärker. Was drin steckt und wie du die zuckerfreien Bonbons einfach selber machst, liest du in diesem Blogartikel. 

Die Zutaten - Hagebuttenpulver

Die erste Zutat die wir für die Bonbons benötigen ist selbst-gemachtes Hagebutten Pulver. Hierfür werden die Hagebutten zuvor entkernt, getrocknet und anschließend mit der Küchenmaschine zu einem Pulver vermahlen. 

Wer keine Lust oder Zeit hat, das Hagebutten Pulver selber zu machen, kann es auch im Reformhaus fertig kaufen. (PS. oder du nimmst statt dessen Kräuter deiner Wahl.) 

Warum Hagebutten? Hagebutten laufen fast über vor Vitamin C, weiteren wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen. Sie sind quasi kleine natürliche Vitaminkapseln. Genau deswegen sind sie einfach super, um das Immunsystem zu stärken und uns mit natürlichem VitaminC zu versorgen. 

Die Zutaten - Birkenzucker

Zum Thema Birkenzucker wird es auf jeden Fall demnächst eine eigene Podcast Folge geben. Denn Birkenzucker ist ganz nebenbei großartig für die Mundflora. Aber dazu eben mehr im Podcast. 

Birkenzucker ist ein natürlicher Zuckeralkohol. Der riesen Vorteil von Birkenzucker ist, dass unser Körper diesen natürlichen Zucker verstoffwechseln kann. Er ist auch für Diabetiker geeignet weil er insulinunabhängig abgebaut wird. Und, ich verrate es jetzt dich schonmal…weil Birkenzucker Karies Bakterien bekämpft. 

Gut und ganz nebenbei bemerkt hat Birkenzucker wesentlich weniger Kalorien als herkömmlicher Zucker. Also eine perfekte Zutat für unsere zuckerfreien Bonbons. 

Es sei allerdings noch gesagt, dass auch zu große Mengen von Birkenzucker nicht gesund sind. Aktuell wird dazu geraten ca. 0,5 Gramm pro Kilogram Körpergewicht zu sich zu nehmen. Andernfalls kann er zu Blähungen oder Durchfall führen. 

Auf die Qualität des Birkenzuckers kommt es an

Wir kennen Birkenzucker auch unter dem Namen Xylit. Xylit wird entweder aus Mais oder aus Birken- und Buchenrinde gewonnen. Gerade deswegen ist es super wichtig auf die Qualität zu achten. Hier ist es zum einen wichtig, dass Xylit nachhaltig hergestellt wird sowie aus einer sehr guten Bioqualität besteht. 

Ich persönlich möchte beispielsweise keinen Xylit aus genmanipuliertem Mais haben. Achte daher einfach beim Kauf darauf. Eine, wie ich finde gute Quelle für hochwertigen Birkenzucker findest du hier.

Qualitativ hochwertiger  Birkenzucker ist dadurch recht kostspielig im Vergleich zu herkömmlichem Zucker. Für die Gesundheit lohnt es sich jedoch allemal, dafür etwas mehr Geld auszugeben. Für die Bonbons benötigen wir eh nicht viel 🙂 

So nun kommen wir aber mal zum Rezept. Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachnachen. 

Rezept für zuckerfreie Bonbons mit Vitamin C

Zuckerfreie Bonbons_Blog Luna Herbs Wildkräuter
ca. 70 Bonbons
30 Minuten + Wartezeit
leicht

Das brauchst du

Hilfsmittel

Zubereitung

  1. Birkenzucker in Pfanne geben und Birkenzucker schmelzen. Das dauert ca. 5 Minuten.
  2. Damit der Birkenzucker nicht karamellisiert, fülle ich die flüssige Birkenzuckermasse nun um in ein Becherglas.
  3. Anschließend gibst du das Hagebutten Pulver hinzu und rührst alles gut um.
  4. Nun verteilst du die Masse vorsichtig in die Bonbon Form oder portionierst sie auf dem Backpapier.  Achte darauf, dass du dich nicht verbrennst, denn die Bonbon Masse ist ziemlich heiß und bleibt auch eine Weile ziemlich heiß.
  5. Die Bonbons benötigen ca. 1 Tag bis sie vollständig ausgehärtet sind.
  6. Nun kannst du sie in einem Schraubglas oder in einer Papiertüte verpacken.

Tipps und Hinweise

Die Anzahl an Bonbons hängt ein wenig von der Bonbon Form ab. 

Die Bonbons sind mindestens 6 Monate haltbar. 

Dieses Rezept ist unendlichfach abwandelbar. Statt dem Hagebuttenpulver kannst du natürlich auch Kräuterpulver verwenden. Auch ein Spritzer Zitronensaft schmeckt in den Bonbons super lecker. Statt der Vitamin C Bonbons kannst du also auch Halsweh Bonbons machen, Hustenbonbons und so weiter. Tob dich also einfach nach Lust und Laune mit diesem Grundrezept aus. 

Hast du dieses Rezept schon ausprobiert?

Ich würde mich mega freuen wenn @lunaherbs auf einem der Bilder markierst  und es mit @lunaherbs taggst. 

*Affiliate Links

Bei den verwendeten Links handelt es sich teilweise um Affiliate-Links. Wenn du über einen dieser Links etwas kaufst, unterstützt du damit die Arbeit von Luna Herbs. Der Preis bleibt für dich natürlich der Gleiche.

Disclaimer

Aus rechtlichen Gründen darf ich darauf hinweisen, dass ich weder Ärztin noch Heilpraktikerin bin. Alle Information auf dem Blog sind eigene Erfahrungen bzw. gut recherchiert. Der Besuch dieser Seite ersetzt auch nicht den Besuch bei einem Arzt oder Therapeuten. Die Inhalte dieser Seite dienen ausschließlich der Information und stellen in keiner Weise ein Heilversprechen dar.

Hier findest du weitere Rezepte

Kostenloses E-Book

Melde dich zum Newsletter an und erhalte den kostenlosen Selbstversorger Guide mit Wildkräutern direkt mit der ersten E-Mail.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner