Rauhnächte 2023-2024 - Loslassen, abschließen und neu beginnen - Audio Kurs

Melde dich jetzt zur 0€ Bärlauch Masterclass an - Hier findest du alle Infos zur Masterclass

Selbstversorgung ohne Garten?

Das geht! Mit den Wildkräutern vor deiner Haustüre. Jetzt herunter laden und sofort los sammeln. 

10 essbare Wildkräuter auf einen Blick

Hol dir jetzt das Kartenset inklusive 10 essbarer Wildpflanzen mit allen wichtigen Infos auf einen Blick zum selber ausdrucken.

Wildpflanzen fermentieren – so geht’s

Kraut-Interview: Gerlinde Schumann über das Geheimnis des Fermentierens

Es blubbert und vielleicht zischt es auch. Wir stellen uns eine Art Hexenküche vor, wo überall Gläser mit vielerlei bunten Inhalten herumstehen. Da leuchtete es lila, da gibt`s was Grünes und einen Mix aus Orange und Ocker, ja, das finden wir wohl auch. Vielleicht hängen von der Decke noch Bündel mit getrockneten Kräutern kopfüber.

Wir treffen in dieser Folge auf Gerlinde Schumann, die uns in die Welt der Mikroben einführt. Sie bringt uns die Geheimnisse der Fermentation näher und zeigt uns,dass Bakterien äußerst wirkmächtig sind. Und in Kombi mit Wildkräutern wahre Geschmacksfeuerwerke hervorrufen. Das Ganze geht ohne Strom, absolut klimafreundlich und ist mega gesund. Und: Wir erleben unsere Wildpflanzen von einer bislang unbekannten Seite.

Hier geht es zur Podcast Folge

In dieser Folge sprechen wir mit Gerlinde darüber:

  • Was ein Ferment überhaupt ist
  • Warum wilde Fermente so spannend sind
  • Das Geheimnis der 4-Diebe-Mischung
  • Wie und wo du anfängst

Rezept: Würzige Wipfel-Kohlrabi

Das brauchst du

2-3 Kohlrabi (je nach Größe)
8-10 Maiwipfel (Fichte, Weißtanne)
ein paar Schnittlauchblüten
1 TL Schwarze Pfefferkörner
1 Brombeerblatt
2 %ige Salzlösung

Zubereitung

– Die Maiwipfel und Schnittlauchblüten gut ausschütteln, damit keine Kleintierchen mitverarbeitet werden. Um ganz sicherzugehen, können beide Zutaten zusätzlich für einige Zeit auf eine weiße Unterlage gelegt werden.
– Eine 2 %ige Salzlake herstellen.
– Die Kohlrabis schälen und ganz nach eigenen Gusto in Stücke schneiden.
– Nun die Zutaten in ein 1 Liter Fermentationsglas schichten, mit dem Brombeerblatt abdecken und mit einem Glasgewicht beschweren. Das Brombeerblatt verhindert aufgrund der enthaltenen Gerbstoffe ein schnelles Weichwerden der Kohlrabi.
– Anschließend die Salzlake einfüllen und dabei ca. 3 cm bis zum Rand für die Gasbildung frei lassen.
– Das Glas verschließen und den Ansatz 3-5 Tage bei Raumtemperatur fermentieren lassen.
– Danach für die weitere Fermentation (mindestens 3 Wochen) an einem kühlen Ort oder im Kühlschrank aufbewahren.

Hast du dieses Rezept schon ausprobiert?

Ich würde mich mega freuen wenn @lunaherbs_wildkraeuter auf einem der Bilder markierst  und es mit @lunaherbs_wildkraeuter taggst.

Podcast_Kraut im Ohr_LunaHerbs_Bewertung

Du magst unseren Podcast?

Wir freuen uns total über eine Bewertung von dir bei ITunes. 

*Affiliate Links

Bei den verwendeten Links handelt es sich teilweise um Affiliate-Links. Wenn du über einen dieser Links etwas kaufst, unterstützt du damit die Arbeit von Luna Herbs. Der Preis bleibt für dich natürlich der Gleiche.

Disclaimer

Aus rechtlichen Gründen darf ich darauf hinweisen, dass ich weder Ärztin noch Heilpraktikerin bin. Alle Information auf dem Blog sind eigene Erfahrungen bzw. gut recherchiert. Der Besuch dieser Seite ersetzt auch nicht den Besuch bei einem Arzt oder Therapeuten. Die Inhalte dieser Seite dienen ausschließlich der Information und stellen in keiner Weise ein Heilversprechen dar.

Noch mehr Wildkräuter für die Ohren

Hol dir jetzt den Sammelkalender für essbare Wildpflanzen

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner