So machst du Schlehen Sirup ganz ohne Zucker

Ich bin ein Fan von Schlehen. Du auch? Vor allem seitdem ich in der Eifel wohne. Hier gibt es so viele Schlehen. Da macht das Ernten spaß. Und weil es sie hier in Hülle und Fülle gibt, probiere ich immer wieder neue Rezepte mit Schlehen aus. Und der Schlehen Sirup ist so lecker, dass ich ihn dir hier auf keinen Fall enthalten möchte. 

Ein einfaches aber sehr köstliches Rezept ist der Schlehen Sirup ohne Zucker. Was ich hier zum Süßen nehme, verrate ich dir im Rezept. Übrigens findest du alle Sammelhinweise und ganz viel Wissenswertes rund um die Schlehe im Steckbrief. 

Eine kleine große Kraftbeere

Eine kleine große Kraftbeere. Schlehen sind prall gefüllt mit Vitaminen, Mineralstoffen und sekundären Pflanzenstoffen. Jetzt wirst du vielleicht direkt denken – aber halt, wenn ich einen Sirup koche, dann gehen doch alle Vitamine flöten? Ja und nein. Ich möchte hier kurz bevor wir gleich mit dem Rezept starten etwas dazu schreiben. 

Natürlich gehen beim einkochen Vitamine verloren. Allerdings steckt so viel Vitamin C in den Beeren, dass auch nach dem Einkochprozess Vitamine im Sirup enthalten sind. 

All zu gerne vergessen wir jedoch die Mineralstoffe und Spurenelemente. Manche von ihnen sind sogar nur durch ein längeres Einkochen für uns verfügbar. Diese werden auch nicht durch den Kochvorgang zerstört. 

Das heißt, solch ein Sirup aus Früchten oder Kräutern ist nicht nur gesund weil in ihm Vitamine enthalten sind, sondern auch die wertvollen Mineralstoffe. Diese sind genau so wichtig , nicht nur für ein intaktes Immunsystem sondern für unzählige Prozesse in unserem Körper.   

Rezept für Schlehen Sirup

So machst du Schlehen Sirup ohne Zucker
kommt auf die Menge der Beeren an
45 Minuten
leicht

Zutaten

Zubereitung

  1. Schlehen waschen und falls sie noch keinen natürlichen Frost hatten über Nacht in die Gefriertruhe tuen
  2. Anschließend die Beeren zusammen mit dem Wasser in einen Topf geben und einmal aufkochen lassen.
  3. Abkühlen lassen und über Nacht ziehen lassen.
  4. Diesen Vorgang wiederholst du am zweiten Tag erneut.
  5. Nachdem die Flüssigkeit abgekühlt ist, kannst du diese durch ein Sieb abfiltern
  6. Die Schlehen kannst du nun mit Hilfe des Seihtuchst ordentlich auspressen.
  7. Die Flüssigkeit kommt nun wieder in den Topf und wird zusammen mit dem Zitronensaft und dem Birkenzucker im Topf erneut zum kochen gebracht. Lasse alles nun für ca. 15 Minuten köcheln.
  8. Fülle den Schlehen Sirup nun so heiß wie möglich in sterile Falschen ab und verschließe diese sofort.

Tipps und Hinweise

In den Schlehe Beeren sind sehr viele Gerbstoffe enthalten. Diese bauen sich jedoch mit dem ersten Frost teilweise ab. Falls du die Schlehebeeren vor dem Frost erntest, kannst du sie einfach über Nacht in den Gefrierer tuen. So bekommen sie künstlichen Frost und die Gerbstoffen bauen sich ebenfalls teilweise ab. Daher rate ich dir auf jeden Fall die Beeren vor der Verarbeitung einzufrieren. 

Der Sirup ist ca. 6 Monate haltbar. Wahrscheinlich ist er auch länger haltbar. Allerdings wurde re bei uns immer schon früher ausgetrunken. Daher habe ich selber keine Erfahrungswerte über einen längeren Zeitraum als 6 Monate. 

Statt Birkenzucker kannst du selbstverständlich auch Zucker, Honig oder Agavendicksaft verwenden. 

Ich wünsche dir viel Spaß beim nachkochen. Und lass mich super gerne in den Kommentaren wissen, wie dir der Sirup geschmeckt hat.  

Hast du dieses Rezept schon ausprobiert?

Ich würde mich mega freuen wenn @lunaherbs auf einem der Bilder markierst  und es mit @lunaherbs taggst. 

*Affiliate Links

Bei den verwendeten Links handelt es sich teilweise um Affiliate-Links. Wenn du über einen dieser Links etwas kaufst, unterstützt du damit die Arbeit von Luna Herbs. Der Preis bleibt für dich natürlich der Gleiche.

Disclaimer

Aus rechtlichen Gründen darf ich darauf hinweisen, dass ich weder Ärztin noch Heilpraktikerin bin. Alle Information auf dem Blog sind eigene Erfahrungen bzw. gut recherchiert. Der Besuch dieser Seite ersetzt auch nicht den Besuch bei einem Arzt oder Therapeuten. Die Inhalte dieser Seite dienen ausschließlich der Information und stellen in keiner Weise ein Heilversprechen dar.

Hier findest du weitere Rezepte

Kostenloses E-Book

Melde dich zum Newsletter an und erhalte den kostenlosen Selbstversorger Guide mit Wildkräutern direkt mit der ersten E-Mail.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner