Rauhnächte 2023-2024 - Loslassen, abschließen und neu beginnen - Audio Kurs

Melde dich jetzt zur 0€ Bärlauch Masterclass an - Hier findest du alle Infos zur Masterclass

Wilde Selbstversorgung - dein Wildpflanzen Online Kurs ist bis zum 17.03.2024 wieder buchbar - Hier findest du alle Infos

NEU Online Workshop - Schwarzer Holunder, die Heilpflanze 2024 - Hier findest du alle Infos

Selbstversorgung ohne Garten?

Das geht! Mit den Wildkräutern vor deiner Haustüre. Jetzt herunter laden und sofort los sammeln. 

10 essbare Wildkräuter auf einen Blick

Hol dir jetzt das Kartenset inklusive 10 essbarer Wildpflanzen mit allen wichtigen Infos auf einen Blick zum selber ausdrucken.

Kraut-Essay: Die Weide, ein bißchen gothic

Unheimlich viel Spannendes zu einem unheimlichen Baum

Die Weide, das ist ein bisschen gothic, ein ganz schön unheimlicher Baum. Lass uns eintauchen in ihre Welt, in der hinter freundlichen Fassaden manchmal das Grauen lauert und dich ein wohliger Schauer ergreift.

Diese Geschichte hat das Unheimliche als roten Faden und wechselt ihre Ebenen immer wieder zwischen dem, was greifbar ist, was die Weide uns Handfestes anbietet, etwa im Handwerk oder in der Medizin und dem, was nur eine Ahnung hinterlässt.

Ein Anflug von Gänsehaut, ein Nebelfetzen der Erinnerung. Eine Einladung zu einem Baum, der erst im Schleier des Halbdunkels seine wahre Wirkung entfacht.

Hier geht es zur Podcast Folge

In dieser Folge sinniert Mo darüber:

– Warum ein mathematisches Geheimnis mit der Zahl 144 zu tun hat
– Wieso die Unterwelt mit Weiden bewachsen ist
– Welche Trauerlieder es gibt, in denen Weiden die Hauptrolle spielen
– Warum die Weide ein so griffiger Baum ist.

Relevante Links zur Folge

Mehr über die Weide erfährst du im stets empfehlenswerten Buch von Susanne Fischer Rizzi “Blätter von Bäumen” *

Ebenfalls empfehlenswert mit einem kleinen historischen Abriss und vielen praktischen Anleitungen ist das Buch
Weidenkörbe flechten von Bernd Holtwick, Martina Fuchs, Rena Gerullis: *

* Affiliate Link

Rezept: Weiden-Tinktur

ZUTATEN
60 g getrockene Weidenrinde oder -zweige
270 ml Doppelkorn
30 ml pflanzliches Glycerin.

ZUBEREITUNG
Weide ist reich an Gerbstoffen, die die Wirksamkeit der Tinktur verhindern könnten, weil sie sich an andere Bestandteile binden. Glycerin hilft hier.
Rinde in ein Schraubglasfüllen und Alkohol und Glycerin gut miteinander vermengen. Die Mischung aufgießen und das Glas fest verschließen.
6 Wochen kühl und dunkel lagern, die erste Woche täglich schütteln. Dann abseihen und in Tinkturfläschchen füllen.

Podcast_Kraut im Ohr_LunaHerbs_Bewertung

Du magst unseren Podcast?

Wir freuen uns total über eine Bewertung von dir bei ITunes. 

*Affiliate Links

Bei den verwendeten Links handelt es sich teilweise um Affiliate-Links. Wenn du über einen dieser Links etwas kaufst, unterstützt du damit die Arbeit von Luna Herbs. Der Preis bleibt für dich natürlich der Gleiche.

Disclaimer

Aus rechtlichen Gründen darf ich darauf hinweisen, dass ich weder Ärztin noch Heilpraktikerin bin. Alle Information auf dem Blog sind eigene Erfahrungen bzw. gut recherchiert. Der Besuch dieser Seite ersetzt auch nicht den Besuch bei einem Arzt oder Therapeuten. Die Inhalte dieser Seite dienen ausschließlich der Information und stellen in keiner Weise ein Heilversprechen dar.

Noch mehr Wildkräuter für die Ohren

Hol dir jetzt den Sammelkalender für essbare Wildpflanzen

Cookie Consent mit Real Cookie Banner