Kraut-Interview: Kräuterpulver „Humofix“ oder wie du Kompost in braunes Gold verwandelst.

Mo spricht mit Schwester Christa über Kräutergeheimnisse und über ökologisches Gärtnern mit Kräutern aus dem Klostergarten.

Heute tauchen wir die Welt der Benediktinierinnen ein, die in vielem die Grundlage für unsere hiesige Kräuterkultur gelegt haben dürften. Wir sprechen mit Schwester Christa, die mit der Abtei in Fulda zu den gärtnernden Pionierinnen im Bereich des Ökolandbaus zählt.

Schonmal was von Humofix gehört?

Das dort zur Berühmtheit gewordene Kräuterpulver „Humofix“ ist eine garten- und kulturgeschichtliche Besonderheit, die Kompost in braunes Gold verwandelt. Was da so drin ist und wie wir mit Brühen und Jauchen Schädlingen die Stirn bieten, verrät uns die Benediktinerin und Gartenbauingenieurin aus erster Hand.

Hier geht es zur Podcast Folge

In dieser Folge sprechen wir mit der Benediktinerin Schwester Christa darüber:

🌱 wie die Abtei Fulda den biologischen Gartenbau nach Deutschland brachten
🌱 was es mit dem Zauberwort “Humofix” auf sich hat
🌱 was Schwester Christa mit Ackerschachtelhalm, Wermut oder Schafgarbe macht
🌱 welche Jauchen und Brühen bei Schädlingen besonders helfen

Relevante Links zur Folge

🌱 Mehr über die Abtei Fulda erfährst du auf ihrer Webseite

🌱 Unser Buchtipp: Christa Weinrich
Geheimnisse aus dem Klostergarten, Kosmos: 2017
 * Affiliate Link

🌱 die Zeitschrift “Winke” ist die erste Publikation für den biologischen Gartenbau in Deutschland gewesen und erscheint seit 1961. Hier erfährst du mehr darüber

🌱 Ein hinreißendes Büchlein über das Leben der Nonnen aus der Feder der ZEIT-Journalistin Mely Kiyak aus dem Jahr 2011: Ein Garten liegt verschwiegen …”: Von Nonnen und Beeten, Natur und Klausur.

Podcast_Kraut im Ohr_LunaHerbs_Bewertung

Du magst unseren Podcast?

Wir freuen uns total über eine Bewertung von dir bei ITunes. 

*Affiliate Links

Bei den verwendeten Links handelt es sich teilweise um Affiliate-Links. Wenn du über einen dieser Links etwas kaufst, unterstützt du damit die Arbeit von Luna Herbs. Der Preis bleibt für dich natürlich der Gleiche.

Disclaimer

Aus rechtlichen Gründen darf ich darauf hinweisen, dass ich weder Ärztin noch Heilpraktikerin bin. Alle Information auf dem Blog sind eigene Erfahrungen bzw. gut recherchiert. Der Besuch dieser Seite ersetzt auch nicht den Besuch bei einem Arzt oder Therapeuten. Die Inhalte dieser Seite dienen ausschließlich der Information und stellen in keiner Weise ein Heilversprechen dar.

Noch mehr Wildkräuter für die Ohren

Kostenloses E-Book

Melde dich zum Newsletter an und erhalte den kostenlosen Selbstversorger Guide mit Wildkräutern direkt mit der ersten E-Mail.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner