Fuß Balsam mit Wacholderbeeren und Babassuöl für samtweiche Füße

Es wird wärmer. Das heißt auch, Winterschuhe weg, Sommersandalen raus. Oder noch besser hier und da einfach mal wieder barfuß gehen. Aber nur mit schönen und gepflegten Füßen. Daher musste nun sofort ein pflegender Fuß Balsam her. Nach einigem ausprobieren ist nun nachfolgendes Rezept für einen tollen Fuß Balsam entstanden. Aber zuvor möchte ich Dir gerne noch ein wenig über Wacholder und Babassuöl erzählen.

Wacholderbeeren bringen Dich in Schwung

Wacholderbeeren sind sehr kreislaufanregend, durchblutungsfördernd und kräftigen das Körpergewebe. In der Heilkunde hat die Wacholderbeere eine lange Tradition. Im Mittelalter wurde das Holz des Wacholders verwendet um gegen die Pest vorzugehen. Und Pfarrer Kneipp hat sie gerne bei Rheuma und zur Blutreinigung eingesetzte.

In dem Fußbalsam sorgt der Wacholder für eine gute Durchblutung der Haut und lindert angeschwollene Füße. Zudem pflegt er vor allem besonders beanspruchte Haut. Auch der Duft kommt dank des Mazerats aus Wacholder nicht zu kurz.

Babassuöl – das brasilianische Gold

Babassuöl wird aus einer der Kokonuss ähnlichen Frucht, der Babassupalme gewonnen. Das raffinierte Öl hat eine weißliche Farbe und ist relativ geruchlos. Es wird durch Kochen oder Abschöpfen gewonnen. Das unraffinierte Öl wird durch eine viel aufwendigere Kaltpressung gewonnen. Das hierbei gewonnenen Öl ist leicht gelblich und riecht nussig.

Leider mussten in den letzten Jahren immer mehr Babassupalmen großen Monokulturen wie dem Eukalyptus weichen. Zudem kann natives Babassuöl mit Hefen und Bakterien belastet sein. Daher solltest Du beim Kauf von Babassuöl unbedingt darauf achten, dass das Öl auch für kosmetische Zwecke verwendbar ist und Bio- sowie FairTrade zertifiziert ist. Eine sehr gute Bezugsquelle findest Du hier.

Das Öl hat eine ähnliche Konsistenz wie Kokosöl. Es zieht schnell ein und pflegt die Haut geschmeidig zart. Für den Fuß Balsam eignet sich das Öl auch deshalb so gut, da es einen hohen Gehalt an Laurinsäure hat. Diese wirkt antimikrobiell. Auch wirkt es leicht kühlend, was an warmen Sommertagen sicherlich ein Vorteil ist.

Fuß Balsam mit Wacholderbeeren

Luna Herbs_Wildkräuter Blog_Fuß Balsam mit Wacholderbeeren und Babassuöl für samtweiche Füße78
215 ML
ca. 40 Minuten
mittel

Zutaten

  • 100g Olivenöl
  • 20g Kokosöl
  • 30g Babassuöl
  • 30g Kakaobutter
  • 20g Sheabutter
  • 20g gelber
  • Bienenwachs
  • 3 TL getrocknete Wacholderbeeren
  • 10 Tropfen ätherisches Öl Thymian
  • optional 10 Tropfen Sanddornfruchtfleischöl

Zubereitung

  1. Wacholderbeeren im Mörser vorsichtige anmörsern.
  2. Wacholderbeeren zusammen mit dem Olivenöl in ein Glas geben und im Wasserbad langsam auf max. 50 Grad erwärmen.
  3. Das Öl/Beerengemisch ca. 1 Stunde auf der Herdplatte ziehen lassen.
  4. Anschließend über Nacht stehen lassen.
  5. Am nächsten Tag das Mazerat durch ein sauberes Sieb filtern.
  6. Nun die restlichen Fette und das Bienenwachs hinzugeben und alles im Wasserbad schmelzen lassen.
  7. Nachdem die Fettphase leicht abgekühlt aber noch flüssig ist, ätherische Öle und ggf. Sanddornfruchtfleischöl hinzufügen.
  8. Nun noch einmal alles gut vermengen und in Gefäße abfüllen.

Tipps und Hinweise

Die Fußbutter hält ca. 6 Monate, vorausgesetzt, Du hast steril gearbeitet und alle Gläser gut ausgekocht.

Für einen noch intensiveren Wacholderduft, kannst Du zusätzlich 8 Tropfen ätherisches Öl Wacholder hinzufügen.

ACHTUNG
Wacholder ist in der Schwangerschaft nicht geeignet. In diesem Falle kannst Du den Fußbalsam einfach ohne Wacholderbeeren machen.

Hast du dieses Rezept schon ausprobiert?

Ich würde mich mega freuen wenn @lunaherbs auf einem der Bilder markierst  und es mit @lunaherbs taggst. 

Referenzen und weitere Links

Heike Käser (2016) Naturkosmetische Rohstoffe
Wirkung, Verarbeitung, kosmetischer Einsatz

Myriam Veit (2016) Heilkosmetik aus der Natur
pflegende Salben, Öle und Essenzen selber machen

Monika Werner, Ruth von Braunschweig (2020) Praxis Aromatherapie
Grundlagen – Steckbriefe – Indikationen

*Affiliate Links

Bei den verwendeten Links handelt es sich teilweise um Affiliate-Links. Wenn du über einen dieser Links etwas kaufst, unterstützt du damit die Arbeit von Luna Herbs. Der Preis bleibt für dich natürlich der Gleiche.

Disclaimer

Aus rechtlichen Gründen darf ich darauf hinweisen, dass ich weder Ärztin noch Heilpraktikerin bin. Alle Information auf dem Blog sind eigene Erfahrungen bzw. gut recherchiert. Der Besuch dieser Seite ersetzt auch nicht den Besuch bei einem Arzt oder Therapeuten. Die Inhalte dieser Seite dienen ausschließlich der Information und stellen in keiner Weise ein Heilversprechen dar.

Hier findest du weitere Rezepte

Kostenloses E-Book

Melde dich zum Newsletter an und erhalte den kostenlosen Selbstversorger Guide mit Wildkräutern direkt mit der ersten E-Mail.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner