Wildkräuter Basics

Kräutersteckbrief Schafgarbe

Kräutersteckbrief Schafgarbe
Heute möchte ich Dir die Schafgabe ein wenig näher bringen. Das Kraut ist in der Volksheilkunde bekannt für seine krampflösenden und entzündungshemmenden Eigenschaften. Aber lies selbst was Achillea millefolium alles kann:

NAME UND BEDEUTUNG

  • Familie : Korbblüter – Asteraceae
  • Gattung : Schafgarbe – Achillea millefolium
  • Volksname : Achilles, Bauchwehkraut, Tausendblatt
  • Arzneilich verwendete Pflanzenteile : blühendes Kraut
  • Essbare Pflanzenteile : Blüten und junge Blätter

SAMMELZEITPUNKT

  • Juni – September
  • während der Blütezeit
  • bei zunehmendem Mond
  • handbreit über dem Boden abschneiden
  • Standort: Wiesen, Weg- und Feldränder, Äcker

ERKENNUNGSMERKMALE

  • Stengel – zylindrisch, innen markig + kaum bis gar nicht behaart
  • Blätter – 2 bis 3fach fiederspaltig mit vielen Zipfeln
  • Blüten – in Scheindolden angeordnet, 4-6 Zungenblüten in weiß, rosa oder rot
  • Sonstiges – Blätter riechen würzig beim zerreiben

INHALTSSTOFFE

  • ätherisches Öl (Azulen)
  • Flavonoide
  • Bitterstoffe
  • Mineralien (besonders Kalium)
  • Gerbstoffe

WIRKWEISE

  • entzündungshemmend
  • krampflösend
  • menstruationsregulierend
  • antimikrobiell
  • wundheilend

ANWENDUNGSBEREICHE

  • bei Regelstörung wie Zwischenblutungen oder starke Blutungen
  • krampfartige Magen- und Verdauungsbeschwerden
  • als Tonikum
  • als Wundheilmittel bei nässenden Wunden
  • zur Blutreinigung

ESSBARE PFLANZENTEILE

Die Blüten und jungen Blätter sind roh oder gekocht essbar. Die jungen Blätter schmecken würzig frisch, werden jedoch mit zunehmendem Alter bitterer. In der Küche kannst Du sie wie folgt verwenden:
  • Als Gewürz können die Blätter und Blüten bei fetten Speisen zur Verdauungsförderung eingesetzt werden
  • zum Aromatisieren von Öl und Essig
  • als Blütensirup
  • für Kräuterquark oder Wildkräutersalat

NEBENWIRKUNGEN / WECHSELWIRKUNG

Die Schafgabe kann Hautausschläge verursachen.

Werde Teil der Herbalicious Community

Möchtest du mehr erfahren über unsere heimischen Wildpflanzen, altes Kräuterwissen und Naturkosmetik? Dann melde dich jetzt zum Herbalicious Newsletter an und erhalte als Dankeschön meine 5 besten natürlichen Shampoo Rezepte. Ich freue mich auf dich.

Details zum Newsletterversand findest du in der Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.